Gadgets

Fernsehprogramm auf NAS aufnehmen (SAT-to-IP)

Wer kennt das nicht. Heute Abend läuft ein Film und ich möchte ich gerne aufnehmen um ihn später anzusehen. Das kann natürlich inzwischen fast jeder Receiver auf USB oder Festplatte.

Das hat aber zwei Nachteile:

  1. Der Film ist auf dem “lokalen” Medium gespeichert ist und kann dann auch nur an dem angeschlossenen Fernseher angesehen werden.
  2. USB Sticks sind nach einigen Filmen voll. Wer eine Festplatte angeschlossen hat, kommt auch hier irgendwann an seine Grenzen

Wer also sowieso einen Netzwerkspeicher laufen hat, kann die zwei oben genannte Problematiken lösen.

Dazu benötigt man ein NAS (Network attached Storage) also ein Speichergerät, welches in einem Netzwerk vorhanden und als solches erkannt werden kann. Außerdem einen Receiver, der als Aufnahmemedium einen Netzwerkspeicher zulässt. In meinem Fall verwende ich folgende Geräte:

  1. QNAP NAS
  2. SAT Receiver TechniSAT DIGI ISIO S2
  • Zuerst muss es einen Speicherort für die Filme geben. Dazu legst du auf der QNAP am besten einen neuen Ordner namens “Fernsehaufnahmen” an.
  • Danach erstellst du einen Benutzer und gibts dem Benutzer das Recht, den Ordner beschreiben und lesen zu dürfen (r/w (read / write). Das Passwort für den Nutzer notierst du dir am besten. Das benötigen wir gleich noch im Recorder.

Die Einrichtung am Receiver ist wie folgt:

Wenn nun alles funktioniert hat, dann kann der erste Film mit Hilfe der App aufgenommen werden.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.