Beruflich vereise ich häufig. Als dann auch der letzte Koffer des 150€ teuren 3er Sets von Amazon kaputt ging (bei mir waren es immer die Rollen), habe ich mich nach einem neuen Koffer umgesehen. Zu dem Zeitpunkt hatte Rimowa einen Koffer, zusammen mit der Lufthansa entwickelt. Ein smarter Koffer? Das ist absolut meine “Kragenweite”.  Der Koffer ist in der Lage, die Bordkarte auf einem integriertem Display darzustellen, was somit einiges an Zeit sparen soll. (Rimowa smarter Koffer).

Ehrlich gesagt waren mit aber mehr als 700€ viel zu teuer dafür, also suchte ich weiter. Nach einiger Recherche bin ich auf dann also “Bluesmart” gestoßen.  Der “Bluesmart” kostet ca. 450€, und wurde zu dem Zeitpunkt sogar mit einem Einführungsangebot für 349€ angeboten. Der Koffer kam aus natürlich wieder aus den USA.

Der Einsatz:

Den Koffer habe ich nun seit ca. 6 Monaten und hatte ihn bei einigen Flügen, Bahn- und Autoreisen dabei. Die Ladefunktion hatte ich dabei besonders oft benutzt. Leider ist der Koffer mit den Abmessungen  22″ x 14″ x 9″ (56 x 36 x 23cm) etwas zu groß für das Handgepäck, konnte aber in der Bahn überzeugen.
Die Verarbeitung ist wirklich gut. Die Rollen sind sehr leise, das Material ist aus wetterfestem Polycarbonat und fühlt sich wertig an. Die Buttons sind sinnvoll angebracht uns so versteckt, dass diese nicht sofort erkennbar, aber immer zugänglich sind.

Features:

  • Integrierte Waage
  • USB Ladefunktion
  • Front LED
  • Bluetooth
  • Mobile app für Android & iOS
  • automatisches Verschließen des Koffers wenn sich entfernt wird

FAZIT:

Gut verarbeiteter Koffer mit nützlichen Funktionen zu einem verhältnismäßigen Preis. Man muss sich daran gewöhnen, den Aktivierungsknopf zu drücken wenn man am Flughafen ankommt, da sonst das automatische Verschließen nicht funktioniert, aber ansonsten ein wunderbares Produkt!

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben