Was gibt es schlimmeres als eine unzufriedene Frau?

Nun, inwiefern man “Alexa” nun als Frau bezeichnen kann, kann jeder für sich selbst entscheiden. Meine Frau jedenfalls amüsiert sich immer darüber, wenn der Echo nicht das tut was ich ihm sage. Daher sollte “das Mädel” doch immer funktionieren….

Wer, wie ich, seine Homematicgeräte über Alexa steuert und dazu den Clouddienst von cloudmatic.de nutzt, sowie Raspberrymatic im Einsatz hat, kann zu dem Punkt kommen, an dem sich der VPN Dienst verabschiedet und manuell neu gestartet werden muss.

Das hängt mit dem Linuxkernel zusammen, welcher bei einer normalen CCU nicht vorhanden ist. Laut dem Support von Cloudmatic wird hieran aber schon gearbeitet.

Dazu gehst du einfach in die WebUI unter Einstellungen –> Zusatzsoftware –> “cloudmatic”.

Anschließend auf “Dienste” und dort beendest du den VPN Dienst. Nach kurzen warten, den Dienst wieder neu starten und deine Geräte sind unter http://alexa.cloudmatic.de/devices.php wieder sichtbar.

 

Vom Support wurden mir zwei Skripte geschickt, um den Dienst per Programm zu beenden und neu zu starten. Da das Skript (noch) nicht auf Cloudmatic zur Verfügung steht, habe ich mir gedacht, dass ich es hier zu Verfügung stelle.

Das Programm sollte täglich ausgeführt werden. Meins läuft jeden Tag um 2:00 Uhr nachts und sieht so aus.

  1. Dienst aussschalten
system.Exec("/bin/sh /etc/config/addons/mh/dienstaus.sh");

 

2. Dienst einschalten (verzögert um 30sec)

system.Exec("/bin/sh /etc/config/addons/mh/dienstan.sh");

 

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar schreiben